Kindertagesstätte Sonnenschein Schliengen

Kurzfassung unserer pädagogischen Arbeit

Unsere Arbeit mit den Kindern möchten wir mit dem folgenden Satz von Maria Montessori beschreiben: „Hilf mir, es selbst zu tun!“
Das bedeutet für uns, die Kinder in ihrer Selbständigkeit und ihrer Entwicklung zur selbstverantwortlichen, eigenständigen Persönlichkeit zu fördern und zu unterstützen.
Deshalb ist es wichtig, dass die Kinder viele verschiedene Verhaltensmöglichkeiten, Begegnungen und Konfliktsituationen erleben, in denen sie sich selbst ausprobieren und Erfahrungen machen können.

In Anlehnung an den Orientierungsplan bieten wir den Kindern während des Freispiels sowie bei gezielten Angeboten Zugang zu den folgenden Bildungs- und Entwicklungsfeldern:

Sinne, Werte und Religion, Sprache, Gefühl und Mitgefühl, Denken, Körper
Das Freispiel nimmt im Tagesablauf eine sehr große und wichtige Rolle ein, weil so das Ziel, die Kinder in ihrer Entwicklung zu einer selbstständigen eigenständigen und selbstverantwortlichen Persönlichkeit zu unterstützen, erreicht werden kann.

"Ein kleines Kind kann nicht über das Denken lernen, beim Tun entwickelt sich das Denken." (Heidrun Kleine)
Bildung im Kindergarten heißt:
Mit allen Sinnen wahrnehmenAktiv sein, handelnd lernen, Menschen, Dinge und die Umwelt erforschenBeziehungen eingehen und aufbauenAnerkennung und Achtung erfahrenGemeinschaft erlebenSprache erwerben, mit anderen kommunizierenDenken : Wissen sammeln, Kenntnisse gewinnen und Fertigkeiten üben, Zusammenhänge verstehenRegeln aushandeln und einhaltenDie eigene Identität in einer sozialen Gemeinschaft findenHerausforderungen annehmen: den Alltag als Übungsfeld nutzen, spielend Kompetenzen erwerbenPortfolio- Beobachtungsbögen
Von jedem Kind wird eine Beobachtungsdokumentation angelegt. In gewissen zeitlichen Abständen werden über jedes Kind Beobachtungen im Freispiel durchgeführt und notiert. Sie sind Grundlage für jährliche Elterngespräche sowie für die Planung.
Elternarbeit
Als eine familienergänzende und unterstützende Institution, ist uns eine intensive und partnerschaftliche Elternarbeit wichtig.
Das heißt für uns:
Die Erziehungsziele und Methoden transparent zu machenEinblick in den Kindergartenalltag ermöglichen (z. B. Besuchstage oder Projekte)Ansprechpartner seinEine Vertrauensebene zwischen ErzieherInnen und Eltern herstellenVorstellungen und Wünsche der Eltern , soweit das im Gesamtkonzept möglich ist, zu berücksichtigen.Eltern zur Mithilfe und Mitwirkung anregenGegenseitiges Verständnis und OffenheitMusik
Musik und Sprache sind eine besonderer Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit. So hat unsere Kindertagesstätte die "Felix-Plakette" der UnterMarkgräflerSängerbundes für regelmäßiges Singen und Musizieren erhalten. Außerdem besteht eine Kooperation mit der Musikschule Markgräflerland und der Grundschule Schliengen. Das landesweit geförderte Programm SPATZ wird bei uns umgesetzt. Die Kinder erleben Freude & Zusammengehörigkeit beim Singen-Bewegen-Sprechen (S-B-S).

Kontakt

Gemeinde Schliengen
Wasserschloss Entenstein
79418 Schliengen

Fon 07635 - 3109-0
Fax 07635 - 3109-27
E-Mail schreiben


Aktuellste Meldungen

  Das Kunstforum Schliengen präsentiert: „Anlehnung“ mit Werken von Katharina... mehr...
 Am Donnerstag, 17. Mai 2018, 20:00 Uhr, findet im... mehr...
Am Donnerstag, 17. Mai 2018 findet die nächste Sitzung des Bauausschusses statt.... mehr...
Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffinnen/Schöffen... mehr...
Kunterbunt wird es am Sonntag, 6. Mai  von 11:00 bis 18:00 Uhr auf Schloss Bürgeln am... mehr...
Meldung vom 23.04.2018

Veranstaltungen zum 1. Mai

    Die örtlichen Vereine laden ein zum Maibaumstellen und zu gemütlichen Hocks in... mehr...